Muss es immer Fantasy sein?

Muss es immer Fantasy sein?

Muss es denn immer Krimi, Horror, Sex, Fantasy oder Sience-Fiction sein? Wenn man sich auf dem Buchmarkt mal umsieht, scheint es fast so, als gebe es keine anderen Themen mehr. Gerade bei den Selfpublishern wimmelt es geradezu von Zombies, Drachen, Hexen, Superblondinen mit kriminalstischem Feingespür und zeitreisenden Weltraumrabauken

Viele Indies wissen gar nicht, welche Chancen sie sich damit durch die Lappen gehen lassen. Denn schaut man sich mal das Amazon-Ranking der meist gelesenen und meist verkauften (und damit bestbezahlten!) Genres an, müsste sich der homosexuelle Vampirfürst verzweifelt auf die Lippen beißen und der alkoholkranke Undercoverdetektiv endgültig die Löffel abgeben, die er längst schon nicht mehr zwischen den Fingern hält.

Da steht nämlich die Gegenwartsliteratur ganz oben an der Spitze – mit einem Tagesumsatz von rund 110.000 Euro! Krimis und Fantasy (Plätze 2 und 3) schaffen zusammen einen Tagesumsatz von gerade mal etwas über 60.000 Euro. Horror, Erotik und was sich sonst noch so alles zwischen zwei Buchdeckeln rumtreibt, ist irgendwo weit hinten abgeschlagen, bringt finanziell und vom Bekanntheitsgrad des Autors her nicht wirklich was.

Also, liebe Kollegen von der schreibenden Zunft – warum machen wir nicht mal was anderes? Klar, es ist vielleicht ein bisschen schwieriger, aufwendiger, mühsamer, einen guten Gegenwartsroman zu schreiben. Da muss man unter Umständen mal recherchieren, vielleicht sogar echte Menschen als Beispiele hernehmen. Echte Gefühle reflektieren, echte Dialoge spinnen, echte Situationen nachempfinden. Aber ich kann euch eines versprechen: Es lohnt sich! Eure Leser werden es euch danken.

Ich hab‘s jedenfalls gemacht. Und ehrlich: „Vogelsangs Versprechen“ läuft nicht schlecht.

Hört doch mal rein, wenn ihr Lust habt und sagt mir, wie es euch gefallen hat.

 Vogelsangs_Versprechen

4 Comments

  1. Raija sagt:

    Versprechen gehalten, Ralf! Wirklich anders – und gut. Beide Daumen hoch!!!

  2. Ruth sagt:

    Super gelesen!
    Übrigens : So vorgelesen könnte ich mir die ganze Geschichte mit größtem Vergnügen noch einmal einverleiben (hab‘ das Buch ja schon vor einiger Zeit gelesen und war begeistert). Wann kommt es als Hörbuch?…;-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *